"Kasimir" Ausgabe Nr. 120 (Februar 2015)

Liebe Messdienerinnen und Messdiener,
liebe neue Minis, liebe Eltern,

acht neue Messdiener können wir an diesem Wochenende in unsere Gemeinschaft aufnehmen. Sie feiern ihre Aufnahme unter einem ritterlichen Motto. Als Prinzessin und Ritter sind sie unsere Helden der Tafelrunde. Natürlich wird man nicht von heute auf morgen zum Helden. Dafür braucht es etwas Vorbereitung und diese Phase habt ihr nun erfolgreich gemeistert.

In euren Gruppenstunden habt ihr bewiesen, dass ihr zusammenhalten könnt. Ihr habt euch auch auf den wichtigen Dienst des Messedienens vorbereitet. Jetzt seid ihr voll einsatzbereit und freut euch sicherlich auf die kommende Zeit in der Messdienergemeinschaft.

 

Die älteren Messdiener und auch eure Gruppenleiter werden es euch sicher schon erzählt haben: Es lohnt sich, lange dabei zu bleiben!

Ob in den Gruppenstunden oder im Herbstlager, ihr werdet feststellen, dass unsere Messdiener immer zusammenhalten. Die Gemeinschaft ist wie eine große Ritterburg. Sie besteht seit Jahrzehnten, jeder kann sich mit seinen Fähigkeiten und Talenten einbringen und das Schöne ist: Die Burg wurde noch nie von anderen erobert. Sie musste sich zwar schon einigen Herausforderungen stellen, hat sie aber alle überwunden und ist da noch gestärkt herausgegangen.

Wer nun zu dieser Burg gehört, der sollte auch immer auf dem Laufenden sein, was alles passiert. Dafür gibt es unsere Messdienerzeitung, den „Kasimir“. Ihr findet circa fünf Mal im Jahr eine Menge an Berichten mit schönen Fotos. Außerdem könnt ihr, wenn ihr den „Kasimir“ richtig lest, keine Messdiener-Veranstaltung verpassen. Und für den Zeitvertreib bieten wir euch immer wieder ein paar Rätsel. Ganz wichtig ist natürlich auch der Messdienerplan, den ihr in jeder Ausgabe vorfindet. Wenn ihr Ideen und Anregungen für den "Kasimir" habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

Euer Chefredakteur
Benedikt Alberternst